Windelfrei oder auch nur Teilzeit-Windelfrei

Kennst Du windelfrei? Ich kannte es nicht. Vor ca. 8 Jahren hab ich das erste Mal davon gehört. Und ich hab es mir eklig vorgestellt. Da bin ich ja nur am Putzen und Waschen. Und alles ist vollgekackt. Aber so ist es ja gar nicht.

Komm, ich erzähl dir was darüber. Und zeige dir, wie es „Unten Ohne“ geht oder zumindest „Teilzeit“. Und warum es wichtig ist.

Und warum es schon bei Neugeborenen klappt. 


Windelfrei bedeutet nämlich nicht, dass Dein Kind niemals eine Windel trägt. Es bedeutet nur, das du deinem Kind die Möglichkeit zu bietest, sein Geschäft ausserhalb einer Windel zu verrichten z.B. auf in einem Lavabo, einer Toilette oder einem Töpfchen.


Der Workshop erfolgt auf der Grundlage meiner Ausbildungen beim Artgerecht®-Projekt und Frau R. Messmer und beleuchtet die entwicklungstechnische und die biologische Fähigkeiten dazu, die Vor- und Nachteile und weitere andere Aspekte wie z.B. Abfallreduktion oder spätere Probleme bei der Reinlichkeit. Ausserdem zeige ich dir, wie du gar nicht erst in Stress kommst und entspannt und neugierig an die Sache rangehst.


Den Begriff "windelfrei" verwende ich gar nicht so gern. Es verwirrt und stresst eher. Sauberkeitstraining? Sauberkeitskommunikation? Abhalten? Frühe Reinlichkeit des Säuglings?

Abhalten finde ich gut, denn das machen wir ja in dem Moment.


Ich möchte dich einladen zu einem kostenlosen Schnupperworkshop ...

online - via Zoom am 

28.4.22 oder 25.5.22 oder 22.6.22

von 20:30-20:45 Uhr. 



 
E-Mail
Anruf
Instagram